Bannerbild | zur StartseiteParade | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Ein Angebot für besonders Interessierte:

 

Ein bewegliches Rekonstruktionsmodell der barocken Gestütsanlage zeigt den Zustand des Gestüts nach 1764. Es wurde von Torsten Zimmermann erstellt und ist das Ergebnis einer Forschungsarbeit, die eine wichtige Grundlage für die Restaurierungsplanung des Bauwerks bildet.

 

Torsten Zimmermann hat sich als Student der Agrarwissenschaft bereits 2009, lange vor der Gründung unseres Vereins, für das Hofgestüt Bleesern, seine Bauten und deren Geschichte interessiert. Er war eines der ersten Mitglieder unseres Vereins und half uns mit seinem speziellen Wissen, die Besonderheiten der historischen Pferdezucht und die Art der Nutzung der Stallanlagen im 17. und 18. Jahrhundert zu verstehen. Im Januar 2019 ist Torsten Zimmermann leider viel zu früh verstorben.

 

Um dieses Modell ansehen zu können, muss man das Rekonstruktionsmodell herunterladen. Eine Möglichkeit, sich frei im 3-D-Modell zu bewegen, ist der SketchUp-Viewer, den man über folgenden link https://www.sketchup.com/products/sketchup-viewer/downloads laden kann.

Logo


logo

Mit der Silbernen Halbkugel

ausgezeichnet im Jahr 2017 vom

Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz

Baumaßnahmen werden fortgesetzt

Wenn es die Witterung erlaubt, wird weiter gebaut.

BKM logo  Landeslogo 

Mit Mitteln aus dem Denkmalpflegeprogramm "National wertvolle Kulturdenkmäler" des Bundes, des Landes Sachsen-Anhalt, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie der Katharina und Gerhard Hoffmann Stiftung wird die Instandsetzung des historischen Daches im Ostflügel fortgesetzt. Im südlichen Bereich wird der noch fehlende Teil der Mauerkrone repariert. Anschließend wird begonnen, die Holzkonstruktion inklusive Dachtragwerk zu reparieren. Auf dem reparierten Teil der Dachfläche wird eine Bretterschalung aufgebracht. Damit ist ein Teil des historischen Daches gerettet.

 

Logo DSD

Über den Baufortschritt berichten wir hier.

 

 Großes Tor 

Die restaurierte Nordfassade des Ostflügels mit dem Großen Tor veranschaulicht das ursprüngliche Erscheinungsbild des Hofgestüts. Fachleute unterschiedlicher Disziplinen, Handwerker und Ingenieure, Restauratoren und Denkmalpfleger waren an diesem anspruchsvollen Projekt beteiligt, das von der DSD, der Wittenberger Sparkassenstiftung und mit Mitteln aus dem LEADER-Programm finanziert wurde. In der Zeitschrift Monumente vom Oktober 2023 wird darüber berichtet.

 

Für unser Hofcafé ist die diesjährige Saison beendet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Sommer 2024.

Angemeldete Führungen durch die Anlage sind weiterhin möglich.

 

In einem Artikel in der MZ vom 25./26. März 2023 wird über das Hofgestüt berichtet.

 

Am 10. November 2022 wurde im MDR der Förderverein Hofgestüt Bleesern e.V. vorgestellt. Der Beitrag wurde in der Serie Mein Verein gesendet.

Ausgewählte Filme, die anlässlich der Tage des Offenen Denkmals 2020 und 2021 produziert wurden, findet man hier.