Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteParade | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Rückschau auf den Ritt Kaiser Karl V.

 

Der ursprünglich für 2020 geplante Ritt Kaiser Karl V. fand in der Woche vom 23. bis zum 30. April 2022 statt. Am 24. April 2022 jährte sich die Schlacht bei Mühlberg, in der Kaiser Karl V. den Johann Friedrich von Sachsen schlug, zum 475. Mal. In der Folge der Niederlage der im Schmalkaldischen Bund zusammengeschlossenen Protestanten verlor Johann Friedrich die Kurwürde und einen großen Teil seines Territoriums. Sein Vetter Moritz wurde auf einer Wiese bei Bleesern zum neuen sächsischen Kurfürsten ausgerufen.

Logo

 
Mit dem Ritt einer Reitergruppe von Mühlberg nach Bleesern und zahlreichen Veranstaltungen an verschiedenen Etappenorten wurde an die historischen Ereignisse des Schmalkaldischen Krieges in der Region erinnert und auf diese Weise europäische Geschichte erlebbar gemacht.
In der Presse (23./24., 28. und 29. April und 2. Mai) und einem Filmbeitrag des RBW wurde darüber berichtet. Von den einzelnen Etappenorten sind einige Impressionen zusammengestellt und im Ritterlied sind die Erinnerungen der beteiligten Reiter festgehalten. Einen ausführlichen Überblick über den Ritt und die begleitenden Veranstaltungen findet man in der abschließenden Dokumentation.
 
Plakat
Abbildung: diepiktografen.de

Logo


logo

Mit der Silbernen Halbkugel

ausgezeichnet im Jahr 2017 vom

Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz

Baumaßnahmen werden fortgesetzt

Wenn es die Witterung erlaubt, wird weiter gebaut.

BKM logo  Landeslogo 

Mit Mitteln aus dem Denkmalpflegeprogramm "National wertvolle Kulturdenkmäler" des Bundes, des Landes Sachsen-Anhalt, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie der Katharina und Gerhard Hoffmann Stiftung wird die Instandsetzung des historischen Daches im Ostflügel fortgesetzt. Im südlichen Bereich wird der noch fehlende Teil der Mauerkrone repariert. Anschließend wird begonnen, die Holzkonstruktion inklusive Dachtragwerk zu reparieren. Auf dem reparierten Teil der Dachfläche wird eine Bretterschalung aufgebracht. Damit ist ein Teil des historischen Daches gerettet.

 

Logo DSD

Über den Baufortschritt berichten wir hier.

 

 Großes Tor 

Die restaurierte Nordfassade des Ostflügels mit dem Großen Tor veranschaulicht das ursprüngliche Erscheinungsbild des Hofgestüts. Fachleute unterschiedlicher Disziplinen, Handwerker und Ingenieure, Restauratoren und Denkmalpfleger waren an diesem anspruchsvollen Projekt beteiligt, das von der DSD, der Wittenberger Sparkassenstiftung und mit Mitteln aus dem LEADER-Programm finanziert wurde. In der Zeitschrift Monumente vom Oktober 2023 wird darüber berichtet.

 

Für unser Hofcafé ist die diesjährige Saison beendet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Sommer 2024.

Angemeldete Führungen durch die Anlage sind weiterhin möglich.

 

In einem Artikel in der MZ vom 25./26. März 2023 wird über das Hofgestüt berichtet.

 

Am 10. November 2022 wurde im MDR der Förderverein Hofgestüt Bleesern e.V. vorgestellt. Der Beitrag wurde in der Serie Mein Verein gesendet.

Ausgewählte Filme, die anlässlich der Tage des Offenen Denkmals 2020 und 2021 produziert wurden, findet man hier.