Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteParade | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Grundton D - Konzertaufzeichnung im Hofgestüt

   DSD logo     Instrument k

Am 20. August 2020 zeichnete der Deutschlandfunk im „Großen Saal“ des Hofgestüts Bleesern ein Konzert des Saxophonquartetts clair obscur auf. Mit dabei waren die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, der MDR und die Mitteldeutsche Zeitung.

 

Einfahrt k  Übertragung k

  

Die Musiker – Kathi Wagner, Christoph Enzel, Maike Krullmann und Jan Schulte-Bunert, die regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern auftreten, – trotzten Hitze und Wind und beeindruckten das „Geisterpublikum“ mit einem Programm von Mozart bis Biegai. Zuhören durften ausschließlich Mitglieder und Freunde des Fördervereins. Der Verein hatte eigens ein Hygienekonzept erstellt. Die Musiker, das Produktionsteam der Reihe „Grundton D“ des Deutschlandfunks, die Abgesandten und das Produktionsteam der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, das Fernsehteam des MDR und die junge Berichterstatterin der Mitteldeutschen Zeitung wurden im Schatten der Eiche mit regionalen Produkten verköstigt.

Das Benefizkonzert zugunsten des Hofgestüts wird am 13. September 2020 – dem Tag des Offenen Denkmals® – ab 21:05 Uhr vom Deutschlandfunk in der Reihe „Grundton D“ ausgestrahlt. Die Konzertpause füllt ein Hintergrundbeitrag zum Hofgestüt Bleesern und zur Arbeit des Fördervereins. Voraussichtlich wird das Konzert ab dem Tag des Offenen Denkmals® auch auf der Internetseite des Deutschlandfunks zum Streamen verfügbar sein.

 

Bühne k  clair obscur k  Dokumentation k

Im Rahmen des „digitalen Tags des offenen Denkmals®“ wird das Konzert am 13. September 2020 als Live-Premiere um 17.00 Uhr unter www.tag-des-offenen-denkmals.de ausgestrahlt.

Im MDR Fernsehen wird bereits am 11. September in der Sendung „mdr um 4“ über das Grundton-D-Konzert in Bleesern berichtet.

Die Mitteldeutsche Zeitung brachte am 21.08.2020 eine schöne Fotostrecke.

Für unser Vorhaben – die denkmalgerechte Bewahrung und kulturelle Nachnutzung des hochrangigen barocken Baudenkmals – ist diese Aufmerksamkeit auf „allen Kanälen“ eine großartige Unterstützung.

Wir danken allen, die am 20.08.2020 beteiligt waren: clair obscur, dem Deutschlandfunk, dem mdr, der MZ und, ganz besonders, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und ihren vielen Förderern!

Allen, die diese für uns so besondere Konzertübertragung anhören, wünschen wir viel Freude.

Weitere Informationen: https://www.clair-obscur.de, https://www.tag-des-offenen-denkmals.de, https://www.deutschlandfunk.de/

 

Pause k

Logo


logo

Mit der Silbernen Halbkugel

ausgezeichnet im Jahr 2017 vom

Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz

Kultur im Hofgestüt 2024

Das Programm für den diesjährigen Kultursommer im Hofgestüt Bleesern liegt vor. Es ist als Postkarte z.B. am Schwarzen Brett im Hofgestüt verfügbar oder kann hier heruntergeladen werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

 

Mit Mitteln aus dem Denkmalpflegeprogramm "National wertvolle Kulturdenkmäler" des Bundes, des Landes Sachsen-Anhalt, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie der Katharina und Gerhard Hoffmann Stiftung wird die Instandsetzung des historischen Daches im Ostflügel fortgesetzt. Nachdem im südlichen Bereich die Mauerkrone repariert ist, können jetzt die Zimmererarbeiten an der Holzkonstruktion beginnen. Auf dem reparierten Teil der Dachfläche wird eine Bretterschalung aufgebracht. Damit ist ein Teil des historischen Daches gerettet.

BKM logo  Landeslogo 

 

 

Logo DSD

Über den Baufortschritt berichten wir hier.

 

 Großes Tor 

Die restaurierte Nordfassade des Ostflügels mit dem Großen Tor veranschaulicht das ursprüngliche Erscheinungsbild des Hofgestüts. Fachleute unterschiedlicher Disziplinen, Handwerker und Ingenieure, Restauratoren und Denkmalpfleger waren an diesem anspruchsvollen Projekt beteiligt, das von der DSD, der Wittenberger Sparkassenstiftung und mit Mitteln aus dem LEADER-Programm finanziert wurde. In der Zeitschrift Monumente vom Oktober 2023 wird darüber berichtet.

 

Unser Hofcafé öffnet wieder ab Pfingsten 2024 sonntags von 14 bis 17 Uhr, vorausgesetzt, es ist schönes Wetter. In dieser Zeit sind auch Führungen durch das Hofgestüt möglich. Angemeldete Führungen durch die Anlage sind zu anderen Zeiten möglich.

 

In einem Artikel in der MZ vom 25./26. März 2023 wird über das Hofgestüt berichtet.

 

Am 10. November 2022 wurde im MDR der Förderverein Hofgestüt Bleesern e.V. vorgestellt. Der Beitrag wurde in der Serie Mein Verein gesendet.

Ausgewählte Filme, die anlässlich der Tage des Offenen Denkmals 2020 und 2021 produziert wurden, findet man hier.