Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteParade | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Kulturarbeit in der Region wird durch das Aller.Land-Programm gefördert

08. 12. 2023
Der Förderverein Hofgestüt Bleesern e.V. freut sich über die Bewilligung des Antrags "Kontinuitäten, Brüche, Aussichten" (KOBRA) im Programm Aller.Land des Bundes. Wie in der MZ vom 7. Dezember 2023 berichtet, wollen wir zusammen mit Partnern aus der Region, so dem Verein Dübener Heide e.V., dem Kultur- und Kunstverein Kemberg e.V., dem Polygona Kunstverein e.V., der Ferropolis-Stiftung, dem Verein für Heimatpflege und Denkmalschutz Annaburg e.V. und der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin / Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt, unterschiedliche Sichten auf die Kulturlandschaft versteh- und erlebbar machen. Weitere Partner werden hinzukommen, um die Augen für die schönen, interessanten und auch die dunklen Seiten der Geschichte und Kultur im Landkreis und darüber hinaus aufzuschlagen. Der Landkreis und das LEADER-Management unterstützen das Projekt. Hinweise zum Programm Aller.Land findet man in der Kurzinfo und der Pressemitteilung sowie unter dem angeführten link.
Projektstart war im Februar 2024. Als Pilotprojekt soll in diesem Jahr eine Künstlerresidenz mit Chrystel Lebas (Frankreich) in Bleesern stattfinden. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

 

 
 

Logo


logo

Mit der Silbernen Halbkugel

ausgezeichnet im Jahr 2017 vom

Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz

Musik aus dem Erzgebirge

Zum nächsten Picknickkonzert im Hofgestüt erwarten wir am 3. August um 15 Uhr Gäste vom Bandonionverein Carlsfeld e.V. (Erzgebirge). Die Mitglieder dieses Vereins pflegen die musikalische Tradition des Bandonions, das im Erzgebirge gebaut und zu einem wichtigen Instrument für den lateinamerikanischen Tango wurde. 

 

Das vollständige Programm für den diesjährigen Kultursommer im Hofgestüt Bleesern ist als Postkarte z.B. am Schwarzen Brett im Hofgestüt verfügbar oder kann hier heruntergeladen werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

 

Mit Mitteln aus dem Denkmalpflegeprogramm "National wertvolle Kulturdenkmäler" des Bundes, des Landes Sachsen-Anhalt, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie der Katharina und Gerhard Hoffmann Stiftung wird die Instandsetzung des historischen Daches im Ostflügel fortgesetzt. Nachdem im südlichen Bereich die Mauerkrone repariert ist, können jetzt die Zimmererarbeiten an der Holzkonstruktion beginnen. Auf dem reparierten Teil der Dachfläche wird eine Bretterschalung aufgebracht. Damit ist ein Teil des historischen Daches gerettet.

BKM logo  Landeslogo 

 

 

Logo DSD

Über den Baufortschritt berichten wir hier.

 

 Großes Tor 

Die restaurierte Nordfassade des Ostflügels mit dem Großen Tor veranschaulicht das ursprüngliche Erscheinungsbild des Hofgestüts. Fachleute unterschiedlicher Disziplinen, Handwerker und Ingenieure, Restauratoren und Denkmalpfleger waren an diesem anspruchsvollen Projekt beteiligt, das von der DSD, der Wittenberger Sparkassenstiftung und mit Mitteln aus dem LEADER-Programm finanziert wurde. In der Zeitschrift Monumente vom Oktober 2023 wird darüber berichtet.

 

Unser Hofcafé öffnet wieder ab Pfingsten 2024 sonntags von 14 bis 17 Uhr, vorausgesetzt, es ist schönes Wetter. In dieser Zeit sind auch Führungen durch das Hofgestüt möglich. Angemeldete Führungen durch die Anlage sind zu anderen Zeiten möglich.

 

In einem Artikel in der MZ vom 25./26. März 2023 wird über das Hofgestüt berichtet.

 

Am 10. November 2022 wurde im MDR der Förderverein Hofgestüt Bleesern e.V. vorgestellt. Der Beitrag wurde in der Serie Mein Verein gesendet.

Ausgewählte Filme, die anlässlich der Tage des Offenen Denkmals 2020 und 2021 produziert wurden, findet man hier.